jede und jeder ist willkommen

Alle Veranstaltungen finden unter der 2G Regel statt. Davon ausgenommen sind lediglich die Beratungen (3G).Wegen der Corona-Einschränkungen bitten wir für die folgenden Veranstaltungen um Anmeldung bei Sabine Riecken im Kirchenbüro. 📳 040 712 02 79  


Donnerstagabendprogramm mit gästen

Die für Januar und Februar angekündigten Abende im Donnerstagabend-Programm finden aufgrund der aktuellen Coronasituation nicht statt. Wir sind guter Hoffnung, sie im März und April nachholen zu können!

Sieh nach den Sternen, gib acht auf die Gassen. Ein Abend mit Texten von Jörg Zink

Nach zwei lebendigen Abenden mit Texten von Fulbert Steffensky möchte ich den Faden mit Texten von Jörg Zink weiterführen. Der 2016 verstorbene religiöse Schriftsteller, Publizist, beliebte und engagierte Redner auf vielen Kirchentagen war seiner Zeit und seiner Kirche(!) oft voraus. Aus seinen eindrücklichen Lebenszeugnissen und Büchern lese ich Ihnen gern vor – und so kommen wir wieder ins Gespräch! Dieser Abend musste im letzten Jahr wegen Corona ausfallen und soll jetzt nachgeholt werden. Gerhard Bothe



PEACE BRIGADES INTERNATIONAL

Die Friedensaktivistin Heike Kammer, u.a. Trägerin des Friedenspreises Weimar, berichtet an diesem Abend über ihre langjährige Erfahrung in der internationalen Menschenrechtsarbeit. Frau Kammer ist darüber hinaus seit vielen Jahren mit ihrem Friedenspuppentheater in ganz Deutschland für Kitas sowie Schulen unterwegs und versucht so den Kindern hier vor Ort, Wege für ein friedliches Miteinander zu vermitteln. In ihrem Vortrag wird sie besonders auf die Menschenrechtssituation in Lateinamerika eingehen sowie auf die Frage der Globalen Gerechtigkeit. pbi ist eine von der UN anerkannte internationale Friedens- und Menschenrechts organisation, die sich seit vierzig Jahren erfolgreich für die gewaltfreie Bearbeitung von Konflikten einsetzt. pbi ist derzeit in acht Ländern Lateinamerikas, Afrikas und Asiens aktiv.


Brot & Rosen

Leben in Gemeinschaft – Arbeit für Gerechtigkeit und Frieden – Gastfreundschaft für obdachlose Flüchtlinge Das leben wir seit über 25 Jahren im Nordosten Hamburgs als ökumenische Lebensgemeinschaft. An diesem Abend erfahren Sie mit Wort und Film von unserem Leben und Engagement für eine solidarische Gesellschaft und für eine weltoffene Kirche. Herzliche Einladung zu einem Abend mit Brot & Rosen.



Büchercafé

25. Januar, 15.00 Uhr, Lesung mit Renate Lohstroh Anekdoten aus meinem Leben „Löwi, Ginkgo und noch vier Meter“
1. Februar, 15.00 Uhr, Juli Zeh
22. Februar, 15.00 Uhr,  Lesung mit Harald Schmidt „zurück nach damals“

jeden letzten Dienstag im Monat um 15.00 Uhr

Austausch im Büchercafé - Buchbesprechung:  An jedem ersten Dienstag im Monat laden wir zu einem Austausch über Schriftsteller ein: Welches Buch hat mir besonders gefallen, über welches kann man diskutieren, welches kann ich empfehlen…  Als „Nervennahrung“ bieten wir Kaffee und Kuchen an. Was habe ich in der Coronazeit gelesen? Welche neuen Autorinnen und Autoren haben ich kennengelernt?“ Wir vom Büchercafé im Mehrgenerationenhaus Billstedt freuen uns, Sie  begrüßen zu dürfen!  Bitte bringen Sie Ihre eigene medizinische Maske mit. Die Veranstaltung findet im drei G-Format statt. Bitte bringen Sie dazu die erforderlichen Dokumente mit.

 

Autorinnen und Autoren gesucht: Sie schreiben leidenschaftlich gern Gedichte, Geschichten oder sogar Romane?

Sie haben Lust, auch andere daran teilhaben zu lassen? Wir vom Büchercafé im Mehrgenerationenhaus Billstedt veranstalten an jedem letzten Dienstag im Monat um 15.00 Uhr eine Bücherlesung. Dafür suchen wir immer wieder Menschen, die Lust und Zeit haben, anderen Menschen unentgeltlich aus ihren Werken vorzulesen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie dies zum ersten Mal tun oder schon ein „alter Hase“ sind - bei uns sind Sie herzlich willkommen!

Sind Sie neugierig geworden? Dann rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Geschichte(n)!

 

📳 0157 52 32 7874 antonia.muench-fokuhl@doppelfisch.de

www.mehrgenerationenhaeuser.de

 



mgh-digital

Handy- und Tabletsprechstunde für Menschen ab 50 Jahren

Die Eins-zu-eins Beratungs-Situation wird bei den Handy- und Tablet-Sprechstunden von den interessierten Damen und Herren immer besonders geschätzt. Eine Beraterin beantwortet Ihnen Ihre ganz persönlichen Fragen und passt sich Ihrem Tempo an. Probieren Sie es aus! Zusätzlich leihen wir Ihnen gern kostenfrei ein Tablet aus, damit Sie so ein Gerät mal kennenlernen können. Informationen gibt es unter 📳 0157 396 754 34 oder im MGH Büro  📳 040 714 032 00. Wenn das Band läuft, rufen wir gern zurück. 

 

Ort: Merkenstraße 4



Ältere Fotos digitalisieren

Sie haben noch Papierfotos, Sie haben Dias oder Negative? Selbst Bilder aus dem Fotoalbum können Sie einscannen und digital abspeichern, damit Sie für die Ewigkeit sichtbar bleiben. Wir leihen Ihnen unseren Fotoscanner. Sollten Sie die Bilder nicht selbst einscannen wollen, helfen wir gern dabei. Informationen gibt es unter 📳 0157 396 754 34 oder im MGH Büro 📳 040 714 032 00. Wenn das Band läuft, rufen wir gern zurück.

 

Ort: Merkenstraße 4


mgh-beratung und unterstützung

#handarbeiten

NEU: Handarbeiten für Jung und Alt

Mit Kindern (8 bis10 Jahre alt) zusammen häkeln, sticken,

nähen, ...Vier Kinder aus der Grundschule Bonhoeffer Straße möchten gerne die Arbeit mit Wolle und Garn kennenlernen. Wir könnten Pompon-Tiere machen, Luftmaschen häkeln oder auch erste Stick- und Nähversuche machen. Hauptsache, es macht Spaß und die Kinder sind stolz auf ihre Werke. Wenn Sie Erfahrungen mit Handarbeiten haben, dann melden Sie sich bei uns! Gemeinsam wollen wir uns erste

Handarbeitsübungen und -projekte ausdenken. Ab Januar

2022 geht es dann mit Ihnen (vier erwachsenen Anleitern)

und den vier Kindern los. Immer freitags von 14.30 bis16.00 im Jubilatesaal (Merkenstraße 4) in fester Gruppe. Die Teilnahme ist für alle kostenlos. Fragen und Anmeldung bitte über johanna.krone@doppelfisch.de oder 📳 0160 96 90 49 09



rechtsberatungen

Dienstag 18. Januar um 10.00 Uhr, Merkenstraße 4, Jubilate-Saal / Bei rechtlichen Problemen haben wir einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort. Für Gespräche und Beratung rund um arbeitsrechtliche Themen stellt sich der Rechtsanwalt Wolfhard F. Klatt von 10.00 bis 11.30 Uhr zur Verfügung. Anmeldung nicht erforderlich. Die Beratung ist kostenlos.

Weitere Termine: 15. Februar 2022 jeweils

10.00 Uhr, Merkenstraße 4



Das Jobcafé Billstedt

Einzelberatungen regelmäßig dienstags und freitags von 10.00 bis 13.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus der Kirchengemeinde Schiffbek und Öjendorf in der Merkenstraße 4, 22117 Hamburg starten. Hier unterstützen wir Sie gerne bei Fragen rund um das Thema Job- und Wohnungssuche.Das Angebot wird in Kooperation mit dem Community Center Billbrook umgesetzt. 

 

Ort: Merkenstraße 4



Die Kleiderkammer

Vielfaltige Second-Hand-Kleidung für Erwachsene Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 13.00 Uhr. Unser ehrenamtliches Team freut sich auf Sie. 📳 0176 524 50 680

Während der Öffnungszeiten können Sie nicht nur einkaufen, sondern auch gut erhaltene Kleidung abgeben.

 

Ort: Billstedter Hauptstraße 86

 



... und noch mehr

Impfen impossible? – (Impfen unmöglich?)

Hier wird Ihnen geholfen, wenn Sie einen Impftermin oder einen Fahrdienst zum Impfzentrum brauchen.

Acryl-Malkurs mit Verena Tonn

Je nach Situation kann der Malkurs real oder digital stattfinden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Wie das geht und ob man etwas mitbringen muss, erfahren Sie unter 📳 040 329 658 66

Nachbarschaftshilfe

Wir versuchen bei alltäglichen Schwierigkeiten zu helfen und bieten unter anderem Einkaufshilfen an.

Klöntelefon 

Wenn Sie gern mal ein wenig telefonieren wollen, rufen Sie beim Klöntelefon 📳 040 329 658 66 an.

Erzählcafé

Sobald die Corona-Zahlen es zulassen, freuen wir uns darauf, wieder im Erzählcafé zusammenzusitzen! Sicher mit Abstand, aber im Kontakt! Das Erzählcafé wird dann wieder am Montagnachmittag stattfinden. 

Beratung bei Pflegebedarf oder im Alter

Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie Fragen zu Unterstützungsmöglichkeiten im Alter haben.

Besuchsdienst SeniorPartner Diakonie

SeniorPartner und SeniorPartnerinnen sind engagierte und geschulte Freiwillige, die gerne Zeit mit älteren Menschen verbringen, auch als Entlastung für pflegende Angehörige. 


Informationen über die diese Angebote erhalten Sie über Barbara Kirsche  📳 040 329 658 66

Im Mehrgenerationenhaus ist fast immer was los – Es gibt Angebote für Interessierte aller Altersgruppen

Raum für Gemeinsamkeit

Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein nachbarschaftliches Miteinander in der Kommune. Mehrgenerationenhäuser stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter oder Herkunft. Jede und jeder ist willkommen. Der generationenübergreifende Ansatz gibt den Häusern ihren Namen und ist Alleinstellungsmerkmal: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt. Mehrgenerationenhäuser gibt es nahezu überall in Deutschland. Bundesweit nehmen rund 540 Häuser am Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus teil. 

(Quelle:© Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen, und Jugend)

Schauen Sie gern einmal vorbei

Seit über zehn Jahren hat sich unsere Arbeit weiterentwickelt und so immer wieder neue Aspekte und Ideen finden und aufgreifen können. Das neue Programm mit einer Laufzeit von 2021 bis 2028 hat den Titel „Miteinander-Füreinander“. Wir werden das Programm in gewohnt guter Weise umsetzen und sind froh, dass wir neben den vielen ehrenamtlichen Menschen zusätzlich auch Bereiche professionalisieren konnten.

Unser Herz schlägt für den Stadtteil, das Quartier und den Menschen, die darin wohnen. 

Es geht uns darum, Menschen, die es nicht so gut getroffen hat, zu unterstützen, deshalb setzen wir uns bei Armut, für Gerechtigkeit und einem Miteinander ein.

Wir sind froh, dass es uns gelang mit anderen Einrichtungen Angebote zu entwickeln und dadurch auch Arbeitsbereiche wie das Quartiersmanagement mit dem Nachbarschaftsbüro und das  Community Center im Bereich der Integrationsarbeit ins Leben zu rufen.

Schauen Sie sich einfach einmal bei uns um oder rufen Sie uns an, wenn Sie mehr erfahren möchten.  www www.mehrgenerationenhaeuser.de


Aus dem Community Center

Unsere Telefonsprechzeiten sind aktuell montags 10.00 bis 12.00 Uhr, freitags von 14.00 bis 16.00 Uhr und nach Terminabsprache. Informationen über unsere Angebote erhalten Sie über Sarah Baghlani  📳 0173 150 85 23




Leitung Mehrgenerationenhaus (MGH)

Rainer Picker (Leitung MGH)
Merkenstraße 4, 22117 Hamburg

📳 040 714 03 200 

oder 0172 42 00 830

E-Mail 

mehrgenerationenhaus@

doppelfisch.de

www www.mehrgenerationenhaeuser.de

Antonia  Münch-Fokuhl
(Vertretung 01.09-31.12.2021)

Merkenstraße 4, 22117 Hamburg

📳 040 714 03 200

E-Mail 

mehrgenerationenhaus@

doppelfisch.de

www www.mehrgenerationenhaeuser.de



Quartiersentwicklung /            SeniorPartner Diakonie

Community Center Billbrook / Mehrgenerationenhaus

Sarah Baghlani 

📳 0173 1508523

E-Mail sarah.baghlani@doppelfisch.de 

www www.community-center-billbrook.de

Öffnungszeiten 10:00-12:00 Uhr und freitags von 14:00-18:00 Uhr und nach Terminabsprache erreichbar.